Position: Home | Newsletter Archiv | Newsletter 04/2011

Auszeichnung für Mut und Können I

ACR Woman Award 2011 geht an Physikerin Jördis Rosc vom ÖGI
Der ACR Woman Award geht in diesem Jahr an eine junge Physikerin, die sich nicht nur in eine absolute Männerdomäne, die Gießereitechnik, vorgewagt hat, sondern durch ihre Forschung auch dazu beitrug, ein neues Geschäftsfeld des Österreichischen Gießerei-Instituts zu festigen.

Mehr …

Auszeichnung für Mut und Können II

ACR-Enquete am 17.10.2011

Die diesjährige ACR-Enquete feierten wir wieder ganz oben: Am 17. Oktober in der WKO Sky-Lounge. Wir freuen uns besonders, heuer zum 2. Mal den ACR Woman Award zu verleihen und Ihnen wieder unsere diesjährigen PreisträgerInnen des ACR Kooperationspreises vorzustellen.

Mehr …

Wo wir in ein paar Jahren stehen

ACR+ bis 2015
2010 ins Leben gerufen, haben wir mit ACR+ bereits eine ganze Reihe von Maßnahmen umsetzen können, die den Verband ACR stärken, Ressourcen bündeln und uns in die Lage versetzen, noch umfassendere F&E&I-Leistungen anzubieten. Den Weg setzen wir mit einem neuen Vierjahresplan fort.

Mehr …

Welcher Experte passt zu Ihnen?

Auf der ACR-Website finden Sie den Richtigen. Oder die Richtige.
Mit über 600 qualifizierten MitarbeiterInnen haben die 17 ACR-Mitgliedsinstitute eine Menge Expertise zu bieten. Damit Sie und andere Partner, KMU und Interessierte sich noch leichter ein Bild davon machen können, stellen wir die Damen und Herren auf unserer Website vor.

Mehr...

Heißes Gerät

Neuer Vertikalprüfofen des IBS ist einzigartig in Europa
Das Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung verfügt ab Anfang 2012 über einen ultramodernen Vertikalprüfofen, der in Europa einzigartig ist. Ausgelegt für die Prüfung übergroßer Bauteile, wie zum Beispiel Feuerschutztüren, lassen sich damit komplexe Prüfungen und Untersuchungen durchführen.

Mehr...

Der Kongress bäckt!

Internationale Tagung für Bäckerei-Technologie
Bei der Tagung für Bäckerei-Technologie in Detmold in Nordrhein-Westfalen trafen sich internationale ExpertInnen. Auch die Versuchsanstalt für Getreideverarbeitung mischte kräftig mit.

Mehr..